City-Triathlon Berlin

Bericht von: Martin

Am ersten Augustwochenende machten wir, Bérénice, Martin, Jennifer und ihr Bruder Patrick, uns auf den Weg nach Berlin um dort im Rahmen der German Finals am Jedermann Triathlon teilzunehmen.

Nach Gewitter und Platzregen mit Überschwemmungen am Freitagnachmittag erwarteten uns am Samstagmorgen mit 18 Grad Luft und 24 Grad Wassertemperatur ideale Bedingungen. Um 06:30 Uhr begann der Rad Check-in, das bedeutete frühes Aufstehen. Es gab zwei Wechselzonen, weswegen wir nach dem Check-in auch noch unsere Tüten für das Ziel und den Wechsel Rad / Laufen zum LKW bringen mussten.

Um Punkt 08:00 Uhr fiel der Startschuss für die erste Welle. Da im Wannsee wenig Wasser war mussten wir die ersten 50 Meter laufen, bevor es mit dem Schwimmen losgehen konnte. Nach 500m war die erste Disziplin geschafft und die erste Hürde wartete auf uns. Sage und schreibe 78 Stufen mussten bis zur ersten Wechselzone überwunden werden. Dementsprechend angeschlagen ging es auf die schöne Radrunde durch den Grunewald Richtung Olympiastadion. Wer gedacht hatte, in Berlin gäbe es keine Berge wurde überrascht: insgesamt waren es wohl an die 100 Höhenmeter, die in zwei Anstiegen zu bewältigen waren.

Nach dem Abstellen der Räder in der Wechselzone direkt vor dem Olympiastadion ging es auf die Laufstrecke. Nachdem wir zwei Mal an der Zieltribüne vorbeigelaufen waren durften wir beim dritten Mal endlich die Ziellinie überqueren. Danach ging es erst einmal zur Stärkung in den Zielbereich, wo wir uns mit Kuchen, Obst und – natürlich – alkoholfreiem Bier stärken konnten. Bevor wir unsere Räder aus der Wechselzone holten ging es erst noch einmal auf die Tribüne, um die Elite Damen anzufeuern und den beindruckenden Sieg von Laura Lindemann mitzuerleben. Durch die tolle Atmosphäre, besonders am Ziel, und die super Organisation war es auf jeden Fall eine Erfahrung, die wir nicht vermissen wollen. Ein erfolgreiches Wochenende war es allemal. Jennifer wurde insgesamt 10. Frau und Erste in ihrer Altersklasse Berenice wurde mit der siebt schnellsten Schwimmzeit 2. in ihrer Altersklasse und Patrick beendete seinen ersten Triathlon mit Platz 43 der Männer und Platz 5 in seiner Altersklasse.

Menü schließen